Der Kiebitz

Herzlich Willkommen

 

. . . in der Stollhammer Wisch!

Die Stollhammer Wisch zählt zu den Gebieten mit den größten Wiesenvogelgemeinschaften im Landkreis Wesermarsch/ Land Niedersachsen. Das Marschengrünland in der Nähe des Wattenmeeres ist die Kinderstube für zahlreiche Vogelarten wie Kiebitz, Uferschnepfe und Rotschenkel. Es ist in der Wisch gemeinsames Ziel von Landwirten und Naturschützern, dies auch so zu erhalten.


Stollhammer Wisch

Link: Interaktive Karte Niedersächsisches Umweltministerium

 

Warten bis Karte geladen ist/ Layer -Manager öffnen (Niedersachsenpferd) / Auswahl Bereich: Thema Natur aussuchen/  Auswahl Unterbereich: Thema Agarumweltmaßnahmen Naturschutz
- auf der Karte kann mit dem "Control paneel" (links oben) navigiert werden

Nähere Informationen zu NiB AUM beim
Niedersächsischen Umweltministerium

Nähere Informationen zu NiB AUM beim
Landwirtschaftskammer Niedersachsen

 

 

Vereinbarungsangebote im Rahmen der Agrarumweltmaßnahmen (AUM) erfolgen im Frühjahr 2018!

Derzeit ist noch nicht klar, welche Förderungen im Rahmen der Agrarumweltmaßnahmen angeboten werden!

 

AKTUELL: Landkreis Wesermarsch bietet eigene Verträge nach Vorgabe der AUM Vereinbarungen "Nordische Gastvögel" an!!

In den Vogelschutzgebieten der Wesermarsch (Butjadinger Marsch, Marschen am Jadebusen und Hunteniederung) steigen in den letzten Jahren die Zahl der rastenden Gänse stark an. Insbesondere die Zahl rastender Weißwangengänse hat sich seit der Meldung 2007 nahezu verdreichfacht!

Da derzeit keine Möglichkeit besteht, im Rahmen der Agarumweltmaßnahmen Bewirtschaftungsvereinbarungen für Nordische Gastvögel abzuschließen,bietet der Landkreis Wesermarsch nach dem Vorbild der AUM einjährige Vereinbarungen an, um diese Lücke zu schließen. Die Teilnahme ist nur möglich, wenn auf der Vereinbarungsfläche bislang keine Vereinbarung nach NiBAUM abgeschlossen wurde! Die Verordnung für DeMinimis Beihilfen ist zu beachten.

 

Einjährige Bewirtschaftungsvereinbarung Rastende Gänse 2017/2018

DeMinimis Erklärung

DeMinimis Erklärung (Erläuterung)

 

Für den Vertragsabschluss bitte unten angegebenen Beratungskontakt nutzen!

 

Beratung zu NiB AUM bleibt kostenfrei !!

Das Niedersächsische Umweltministerium fördert auch ab 2017  die Beratung der Landwirte bei den Agarumweltmaßnahmen. Landwirte, die in den Förderkulissen wirtschaften und Interesse an einer Förderung nach den Agrarumweltmaßnahmen/Naturschutz haben, können diese kostenfrei in Anspruch nehmen.

Kontakt zu den Beratern/ Qualifizierern über

Ingo Bischoff (Kreislandvolk Wesermarsch e.V.)
04401/ 980512

oder

Thomas Garden (Landkreis Wesermarsch/ Fachdienst Umwelt)
04401/ 927-411